Der deutsche Gesundheitsminister hat angekündigt, dass Veranstaltungen, bei denen 1000 Menschen zusammenkommen müssen, wegen der Gefahren des Ausbruchs des Coronavirus abgesagt werden.

Laut Minister Jens Spahn haben sich die Organisatoren von Großveranstaltungen in der Nation mehr Zeit als erwartet genommen, um Maßnahmen zu ergreifen.

“Angesichts der Geschwindigkeit, mit der sich die Dinge entwickeln, sollte sich das schnell ändern”, wurde er laut Reuters zitiert.

Im Zuge der Situation wurden Großveranstaltungen wie die Reisemesse in Berlin bereits abgesagt und verschoben.

Berichten zufolge hat der deutsche Gesundheitsminister keine Erlaubnis, einzelne Veranstaltungen abzusagen. Ein stärkerer Druck der Bundesregierung wird jedoch zu einer ähnlichen Reaktion der Bundesländer führen, berichtete Reuters.

In Deutschland wurden 951 Fälle von Coronavirus gemeldet.