Während Länder Autos von Porsche und Mercedes Benz aus Deutschland importieren, kommunale Körperschaft aus Indischen Stadt Bengaluru- Bruhat Bengaluru Mahanagara Palike (BBMP) habe Mülleimer aus Deutschland importiert.

Im Zusammenhang von Untersuchungen des Vertrags über wissenschaftliche Lagerplätze der BBMP habe 55 Crore für den Import von 400 wissenschaftlichen Lagerplätzen an einem indischen und einem deutschen Unternehmen ausgegeben. Berichten zufolge kostet einen Metallbehälter ungefähren Rs 3 Lakh.

Es ist jedoch außergewöhnlich, dass der Staat Karnataka der größte Eisenerzproduzent in Indien ist. Berichten zufolge ging die Zahlung von 55 Rupien nicht nur an Zonta Infratech, sondern auch an die Bauer GmbH in Deutschland, die ein Konsortium für das Projekt gegründet hatte.

Berichten zufolge erteilte der BBMP einen Arbeitsauftrag über die Summe von Rs 55 Crore, der weiter in vier Komponenten unterteilt wurde, Rs. 11,85 Crore wurde die Lieferung und Installation von Behältern an 200 Standorten zugewiesen. Die Kosten für jeden Standort wurden mit Rs angegeben. 5,92 lakh, Rs. 4,48 Crore für die Lieferung von acht Lastwagen bei Rs. Je 56 lakh, rs. 5.12 Crore für Betrieb und Wartung und Rs 33.81 Crore für die Entleerung und den Transport von Abfällen für fünf Jahre.

Quellen zufolge sind die Behälter 1,5 Kubikmeter breit, 2,5 Kubikmeter hoch und 30 Liter groß.