Im Bezug auf eine neue Technologie Gefahr Social-Media-Accounts von mehr als ein Dutzend Teams in der US National Football League wurden gehackt. San Francisco 49ers, Kansas City Chiefs sind einige betoffene Teams. Berichten zufolge diese würden am 2. Februar an der Super Bowl Championship teilnehmen.

Andere betroffene Konten sind von Green Bay Packers, Dallas Cowboys, Denver Broncos, Indianapolis Colts, Houston Texans, New York Giants, Philadelphia Eagles, Tampa Bay Buccaneers, Los Angeles Chargers, San Francisco 49ers, Cleveland Browns, Arizona Cardinals and Chicago Bears.

Außerdem OurMine die Hacking-Gruppe habe die Verantwortung für den Angriff übernommen. In ihrer Erklärung meinte die Gruppe, die Internetsicherheit sei „immer noch niedrig“ und müsse verbessert werden.

Die NFL auf der anderen Seite hat nicht kommentiert. Reportagen zufolge, es sind die Twitter, Facebook und Instagram Konton von 15 Teams, die betroffen sind. Laut Twitter, die Konten wurden von einer Plattform eines Drittanbieters gehackt.

Auf viele Accounts wurde die gleiche Meldung gepostet: „Hallo, wir sind zurück. Wir sind hier, um den Leuten zu zeigen, dass alles hackbar ist.“

Bei anderen Konten wurden die Profilbilder oder -header entweder geändert oder gelöscht. Laut Reportagen wurde der Twitter-Account von OurMine am Montag geschlossen.

Das Unternehmen OurMine befindet sich derzeit in Dubai. Früher hat auch die Gruppe andere Unternehmen und bekannte Personen gehackt, um ihre privaten Cyber-Sicherheitsdienste anzubieten.

Es hat die Twitter-Accounts von Netflix, Marvel, Googles Geschäftsführer Sundar Pichai und Twitters Gründer Jack Dorsey gehackt. Außerdem wurden auch die Website von Buzzfeed und mehrere Facebook- und YouTube-Konten gehackt.