Apple iPhone 5 Benutzer wurden gewarnt, ihre Software vor dem Wochenende zu aktualisieren oder den Zugang zum Internet zu verlieren.

Dem Technologieriesen zufolge werden Benutzer, die iOS 10.3.4 nicht bis zum 3. November heruntergeladen haben, von Funktionen ausgeschlossen, die auf der korrekten Zeit und dem korrekten Datum beruhen.

Dies umfasst den App Store, E-Mail, Webbrowsing und Speicherdienst iCloud. Es ist zwar nicht die neueste Version des Betriebssystems, aber die aktuellste Version für das Modell.

Benutzern älterer iPhones wurde außerdem empfohlen, ihre Software zu aktualisieren, um genaue GPS-Ortungsdienste zu gewährleisten.

iPhone 5-Benutzer haben in den letzten Tagen Popup-Nachrichten erhalten, in denen sie aufgefordert wurden, auf das neueste iOS zu aktualisieren. Die Software kann vor dem 3. November drahtlos oder mithilfe eines Computers aktualisiert werden.

Danach müssen Besitzer ihr Gerät an einen Mac oder PC anschließen, da drahtlose Updates nicht mehr funktionieren. Apple sagte, dass iPhone 5 Benutzer überprüfen sollten, ob sie Software-Version 10.3.4 laufen lassen.

Apple sagte auch, dass jeder mit einem iPhone 4S und einigen älteren Versionen des iPad die neueste Software herunterladen sollte, um sicherzustellen, dass die GPS-Dienste weiter funktionieren.

Dies schließt Besitzer des iPad mini der ersten Generation und des iPad der vierten Generation und älter ein. Besitzer neuerer Modelle sind nicht betroffen. Modelle, die nur über WLAN verfügen, sind ebenfalls nicht betroffen.

Das iPhone 5 kam im September 2012 auf den Markt und laut Apple gingen in den ersten 24 Stunden nach dem Start zwei Millionen Vorbestellungen ein.

Es war das erste iPhone mit dem Blitzladegerät von Apple, eine Abkehr vom alten 30-poligen Anschluss. Laut Apple wurden rund 70 Millionen iPhone 5-Handys verkauft.