European Commission Präsidentin Ursula von der Leyen hat ihre Wahl für das neue Top-Team der EU benannt. Diejenigen, die auf ihrer Liste stehen, stehen vor einigen schwierigen Herausforderungen, darunter die Bewältigung des Ausstiegs Großbritanniens aus dem 28-Nationen-Block und der Kampf gegen den Klimawandel.

Mit Zustimmung des Europäischen Parlaments wird die Exekutive von Frau von der Leyen mit 13 Frauen und 14 Männern die geschlechtsspezifischste in der EU-Geschichte sein. Es gibt keinen UK-Kandidaten, da der Brexit derzeit für den 31. Oktober geplant ist.

Die Kommission mit Sitz in Brüssel ist für die Durchsetzung der EU-Vorschriften und der Verträge des Blocks zuständig. Es ist die einzige EU-Einrichtung, die Gesetze ausarbeiten kann. Ursula von der Leyen, die ehemalige deutsche Verteidigungsministerin, wird am 1. November offiziell Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker ersetzen.

Das neue 27-köpfige Führungsteam – eines für jeden Mitgliedstaat – soll für fünf Jahre eingesetzt werden.

Phil Hogan aus Ireland, Margaritis Schinas aus Griechenland, Frans Timmermans aus Niederlande, Margrethe Vestager aus Dänemark, u.a. sind einige Schlüsselfiguren.