Deutschland, Europas größte Volkswirtschaft, könnte auf eine Rezession zusteuern. Daten des Statistischen Bundesamtes vom Mittwoch zeigten, dass die Wirtschaft zwischen April und Juni um 0,1% geschrumpft ist.

Damit sinkt die jährliche Wachstumsrate auf 0,4%. Deutschland hat im vergangenen Jahr eine Rezession knapp vermieden.

Diesmal gibt es jedoch Prognosen, dass die Wirtschaft für einen weiteren Zeitraum von drei Monaten schrumpfen wird. Der Hauptgrund für die Wirtschaftsschwäche scheinen die zunehmenden globalen Handelsspannungen zu sein.

Marcel Fratzscher, Präsident des Forschungsinstituts DIW Berlin, sagte der BBC, dass er der Ansicht ist, dass die erste Rezession in Deutschland seit 2013 wahrscheinlich bereits im Gange ist. „Höchstwahrscheinlich werden wir ein weiteres Quartal mit negativem Wachstum erleben, und das ist per Definition eine technische Rezession“, sagt er.

Er prognostizierte, dass die Wirtschaft zwischen Juli und September um 0,1% schrumpfen werde. „Es ist sehr mild, aber gleichzeitig auch keine sehr starke Leistung“, sagte er.

Deutschland setzt traditionell auf den Verkauf seiner hergestellten Produkte wie Autos im Ausland. Das ist eine Stärke in guten Zeiten, scheint aber während der gegenwärtigen Handelsspannungen ein Hindernis zu sein.

Die Daten der vergangenen Woche deuteten darauf hin, dass sich die Dynamik der deutschen Exporte in der ersten Jahreshälfte verlangsamte und sich im Juni umkehrte. Andere Zahlen zeigten, dass die Industrieproduktion im Mai um 1,5% zurückgegangen war.

„Die Industrieproduktion leidet unter einem starken Rückgang der globalen Nachfrage und zunehmenden internationalen Handelsproblemen“, sagt Klaus Deutsch, Leiter der Wirtschafts- und Industriepolitik beim BDI.

Es wird vorausgesagt, dass es in diesem Jahr möglicherweise nicht zu einer Rezession kommen wird, aber es ist schwierig, diese im nächsten Jahr zu vermeiden, wenn die aktuellen globalen Turbulenzen anhalten.

 

Unternehmen, die die deutschen Automobilhersteller beliefern, darunter Continental und Bosch, haben vor den Auswirkungen der weltweiten Abschwächung des Pkw-Absatzes gewarnt.