Der russische Präsident Wladimir Putin sagte, es sei „kein Problem“, dass er nicht eingeladen worden sei, anlässlich des 75. Jahrestages der Landung des D-Day in Nordfrankreich anderen führenden Politikern der Welt anzuschließen. Putin, der 2014 zu der Veranstaltung zum 70-jährigen Jubiläum eingeladen wurde, sagte, er habe „genug eigenes Geschäft“ in Russland.

Die Kommentare kamen, nachdem seine Regierung behauptete, D-Day sei „kein Game-Changer“. Russland wirft dem Westen oft vor, die Rolle der Sowjetunion im Zweiten Weltkrieg nicht richtig anerkannt zu haben. Führende Politiker der Welt, darunter auch US-Präsident Donald Trump, nahmen am Donnerstag an der Gedenkfeier teil und würdigten die alliierten Truppen, die am 6. Juni 1944 bei der größten See- und Luftinvasion der Geschichte die deutschen Streitkräfte an der nordfranzösischen Küste angriffen.

Putin nahm an der letzten großen Gedenkfeier 2014 teil, wurde jedoch dieses Jahr nicht eingeladen. Bei einem Wirtschaftsforum in St. Petersburg sagte er, dass das Fehlen einer Einladung kein Problem darstelle.

„Wir laden auch nicht alle zu jeder Veranstaltung ein. Warum sollte ich überall eingeladen werden? Ich habe genug eigene Angelegenheiten hier“, sagte er. Seine Äußerungen kamen einen Tag, nachdem das russische Außenministerium darauf bestanden hatte, dass die Bedeutung des D-Day für den Kriegsausgang nicht überspielt werden sollte.

Wäre Präsident Putin zu den Gedenkfeiern zum D-Day in der Normandie eingeladen worden, wäre Russlands Standpunkt möglicherweise positiver. Moskau hatte fast drei Jahre lang gegen deutsche Streitkräfte im Osten gekämpft, als am D-Day Operationen durchgeführt wurden, die letztendlich zur Befreiung Westeuropas von Nazideutschland führten.

Die Sowjetunion verlor mehr als 25 Millionen Menschenleben im sogenannten Großen Vaterländischen Krieg – mehr als jede andere Nation. Russland veranstaltet jedes Jahr eine massive Militärparade zum Gedenken an den Jahrestag des Zweiten Weltkriegs und erinnert sich an die Rolle der sowjetischen Truppen.