Volksagen is working on the test operation for e-scooter rental

In einer neuesten Entwicklung plant Volkswagen angeblich den Einstieg in E-Roller, im schnellen Wettbewerb mit Daimler, der bereits im Vermietgeschäft für Elektroroller tätig ist. Das Automobilunternehmen hat bereits E-Roller von einem Dienstleister mit den Logos für sein Freigabeplattform „We Share“ für einen bevorstehenden Test geklebt. Der Dortmunder Dienstleister kümmert sich offenbar nicht nur um das Branding, sondern auch um die Beschaffung von Rollern. Der Volkswagen Konzern bestätigte, dass konkrete Projekte zur Mikromobilität im Gange sind. „Derzeit gibt es keine Entscheidung“, berichtet ein Sprecher von Volkswagen. Einzelheiten einer Testoperation würden daher nicht verraten.

E-Scooter sind in Deutschland bislang nicht erlaubt, aber Berichte deuten darauf hin, dass sich dies bald ändern sollte. Es wird erwartet, dass der Bundesrat am 17. Mai über die „Verordnung für Elektrofahrzeuge“ abstimmt, E-Scooter wären damit auf deutschen Straßen zugelassen. Laut einem Bericht bietet Volkswagen die chinesisch-amerikanische Technologie für ein mögliches Sharing Angebot. Die E-Scooter für We Share werden vom US-Hersteller Segway hergestellt. Segway gehört seit 2015 zum chinesischen Unternehmen Ninebot.

Obwohl im Ausland, Berichte deuten darauf hin, dass ein anderer deutscher Automobilhersteller auch Erfahrungen mit dem Teilen von E-Scooter sammelt. Die Daimler-App, MyTaxi testet in der portugiesischen Hauptstadt Lisbon die Vermietung von Motorrollern unter dem Namen „Hive“.