Lesebedürfnisse von Kindern

Die Internationale Grundschul-Lese-Untersuchung (IGLU) bestätigt, ein Fünftel aller Schüler liest schlecht. Infolgedessen ist Deutschland im internationalen Ranking zurückgekehrt.

Mentor- Die Leselernhelfer Bundesverband e.V. wurde 2003 von dem Buchhändler, Otto Stender  im Bezug auf Lesbedürfnisse der Kinder erfunden. Lesen sei ein aktives Lernprozess und beeinflusse Textverständnis. Bei Mentor unterschützt man das Konzept, dass Lesen keine reine Entzifferung von Wörtern und Sätzen ist, sondern durch Lesen wird man fähig eigene Meinung zu äußern und lernt mehrfach. Lesen hilft den Kindern dabei, ihre sprachlichen Kompetenz zu entwicklen und ermöglicht den gesellschaftlichen Anschluss.

Mentor bietet individuelle Leseförderung. 2008 hat der Bundesverband deutschlandweit 78 Vereinen und 10 kooperierenden Initiativen gegründet.