Die Ausstellung ,Social Design’ bleibt seinen Namen treu. Bei dieser Ausstellung werden socialfreundliche Städte sowie Wohnhäuser und güngstige Umweltschutzprojekte dargestellt. Was soll man über diese gesellschaftszentrische Veranstaltung wissen?

  • Sie findet vom April, 29, 2019 bis zum Oktober, 27, 2019 in Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe statt.
  • Tulga Beyerle ist die Direktorin des Projekts.
  • Beyerle betont, die Ausstellung richtet nicht um Sozialarbeit, sondern hebt Wohnbau-, Nachhaltigkeitsprobleme und Projekte für Wassergewinn hervor.
  • Verbesserung der Wohnmöglichkeiten nicht nur für Flüchtlinge sowie auch für eine bessere und umweltfreundliche Gentrifikation im Allgemeinen, bildet das Ziel der Ausstellung.
  • ,10.000 Gärten’ für Afrika lautet ein Projekt bei der Ausstellung. Es umfasst die Schutzmaßnahmen für die biologisch-reiche Vielfalt Afrikas.

Sowohl die Umweltschützer, als auch das allgemeine Volk kann von dem Wissen über künftige Umweltschutz enorm profitieren.